AGB
Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

AGB

AGB Klangtherapie Festival: (KKN siehe weiter unten)

I. Geltungsbereich

Durch den Erwerb eines Tickets entstehen vertragliche Beziehungen zwischen dem Ticket-Käufer (Kunde) und der C.R.I.P.O GmbH & Klangtherapie Management, Scherleithen 5, 95515 Plankenfels (Veranstalter). Durch die Buchung eines Tickets beauftragt der Kunde den Veranstalter mit der Durchführung des Kaufvorganges inklusive Lieferung.

II. Vertragsabschluss

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er die AGB bestätigt und den Bezahlvorgang abgeschlossen hat. Mit der Bezahlung des Tickets durch den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande. 

Das Ticket berechtigt zum einmaligen Besuch der auf der Karte genannten Veranstaltung. Es gibt ein Bändchen gegen Vorzeigen der Karte, das bei jedem Betreten kontrolliert wird. Nach Aushändigung des Bändchens verliert das Ticket seine Gültigkeit. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

III. Jugendschutzbestimmungen für das Klangtherapie Festival

1. Zutritt

a. Kinder unter 16 Jahren dürfen nur in direkter Begleitung der Eltern und ausschließlich tagsüber zwischen 8 und 22 Uhr das Veranstaltungsgelände betreten.

b. Der Zutritt von Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren auf das Veranstaltungsgelände ist nur in Begleitung der Eltern oder eines „Erziehungsbeauftragten“ erlaubt.

c. Am Einlass werden das Alter und die Identität des Jugendlichen und des Elternteils oder Erziehungsbeauftragten durch Überprüfung eines Lichtbildausweises festgestellt.

d. Bei Begleitung des Jugendlichen durch einen Erziehungsbeauftragten muss die „Vereinbarung zur Übertragung der Sorgepflicht“ unter www.klangtherapie-festival.de rechtsverbindlich ausgefertigt und unterschrieben sein. Diese ist gemeinsam mit leserlichen Ausweiskopien der Eltern / des Vormunds, des Erziehungsbeauftragten und des Jugendlichen (Kopien zusammen auf einem DIN A4 Blatt) an der Kasse abzugeben.

e. Bei Begleitung des Jugendlichen durch einen Elternteil muss lediglich eine Kopie beider Ausweise an der Kasse abgeben werden.


2. Aufenthalt

a. Der Erziehungsbeauftragte erklärt sich mit seiner Unterschrift dazu bereit, während des gesamten Festivals die Verantwortung für den Jugendlichen zu übernehmen.

b. Der Erziehungsbeauftragte muss das Mindestalter von 21 Jahren erreicht haben und darf jeweils nur für 2 Jugendliche während des Festes den Erziehungsauftrag übernehmen.

c. Der Erziehungsbeauftragte muss in der Lage sein, die ihm übertragenen Erziehungspflichten zu erfüllen.

d. Der Erziehungsbeauftragte hat dafür Sorge zu tragen, dass der Jugendliche mit ihm gemeinsam das Festival verlässt.

e. Wir behalten uns vor, eine Übertragung des Sorgerechtes nicht zu akzeptieren (z. B. bei Zweifel am Zustandekommen der Übertragung oder Eignung der Person, an welche das Sorgerecht übertragen wurde oder Fälschung).

 

IV. Widerrufs- und Rückgaberecht

Ein Widerrufs- und Rückgaberecht ist ausgeschlossen. Siehe BGB § 312 b Abs. 3 Nr. 6.

V. Preis & Lieferung der Tickets

Early Bird Tickets werden ab Anfang Februar per E-Mail versendet. Standard Tickets werden ab Mai per E-Mail versandt.
* Der Ticketpreis setzt sich wir folg zusammen:
  40% Musikprogramm / 30% Drum Herum Programm / 30% Camping

 

VI. Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschluss

a. Das Klangtherapie Festival ist eine Open Air Veranstaltung. Das Betreten des Veranstaltungsortes erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

b. Bei Rock- und Elektrokonzerten besteht aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. Der Veranstalter übernimmt dabei keinerlei Haftung, sondern rät bei Bedenken vom Besuch der Veranstaltung ab. Die Benutzung von adäquatem Gehörschutz wird empfohlen.

c. Der Veranstalter haftet nicht für während der Veranstaltung verlorengegangene, kaputtgegangene oder gestohlene Gegenstände.

d. Falls die Haftung des Veranstalters aufgrund der vorhergehenden Klauseln ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies ebenfalls für seine Mitarbeiter.

 

VII. Ton,- und Film Videoaufnahmen von euch

Der Inhaber des Festivalbändchens willigt, ohne Vergütung durch den Veranstalter, darin ein, dass im Rahmen der Veranstaltung Bildaufnahmen des Inhabers erstellt werden, vervielfältigt, gesendet oder in audiovisuellen Medien benutzt werden. Diese Einwilligung erfolgt zeitlich und räumlich unbeschränkt. Das bedeutet, wir filmen das Fest und evtl. seid ihr auch mit drauf. Aus dem Material erstellen wir ein Festivalvideo oder einen Trailer. Gegen die Verwendung von eurem Bildmaterial kann Einspruch erhoben werden.

 

VIII. Sicherheit

Der Ordnungsdienst ist angewiesen Leibesvisitationen vorzunehmen. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nettopreises der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt dem Veranstalter vorbehalten. Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte und die Hinweise der Ordnungskräfte sind zu beachten. Das Betreten des Bühnenbereiches und das Besteigen von Absperrungen ist untersagt. Bei Zuwiderhandlungen kann auf Anordnung vom Veranstalter eine Verweisung vom Veranstaltungsort erfolgen.

 

IX. Verbotene Gegenstände

Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und Videokameras, sperrigen Gegenständen, Kühltaschen (bisher genanntes gilt nicht für den Campingplatz), pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlich gefährlichen Gegenständen, sowie Tieren ist untersagt. Bei Nichtbeachtung und Nichteinhaltung dieses Verbotes erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsort.
 

X. Datenschutz, Datenverarbeitung

Der Veranstalter verarbeitet persönliche Daten im Rahmen des Gesetzes, welches maßgeblich für den Vertrag ist. Die Daten werden gespeichert und für die Abwicklung des Ticketkaufs verwendet. Der Veranstalter hat das Recht, diese Daten an eine dritte Person zu verschicken, falls die durch ihn für die Vertragsabwicklung beauftragt wurde.
 

XI. Schlussklausel


a. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

b. Alleiniger Gerichtsstand und Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Bayreuth.

c. Sollte irgendeine Klausel der AGB unwirksam sein wird sie durch eine gesetzkonforme ersetzt, die restlichen Klauseln der AGB behalten ihre Gültigkeit.

 

AGB KKN:

I. Geltungsbereich

Durch den Erwerb eines Tickets entstehen vertragliche Beziehungen zwischen dem Ticket-Käufer (Kunde) und der C.R.I.P.O GmbH & Klangtherapie Management, Scherleithen 5, 95515 Plankenfels (Veranstalter). Durch die Buchung eines Tickets beauftragt der Kunde den Veranstalter mit der Durchführung des Kaufvorganges.

II. Vertragsabschluss

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er die AGB bestätigt und den Bezahlvorgang abgeschlossen hat. Mit der Bezahlung des Tickets durch den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande. 

Das Ticket berechtigt zum einmaligen Besuch der auf der Karte genannten Veranstaltung. Es gibt ein Bändchen gegen Vorzeigen der Personalausweises, das bei jedem Betreten kontrolliert wird. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

III. Jugendschutzbestimmungen für Veranstaltungen der C.R.I.P.O GmbH

1. Teilnahme

Personen unter 18 Jahren dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

IV. Widerrufs- und Rückgaberecht

Ein Widerrufs- und Rückgaberecht ist ausgeschlossen. Siehe BGB § 312 b Abs. 3 Nr. 6.

V. Lieferung der Tickets

Nach Bezahlung erhält man eine Auftragsbestätigung. Ticket wird es keines geben. Bitte Personalausweis zur Veranstaltung mitbringen. Infos zu Name + Anzahl der gekauften Tickets steht dem Eingangspersonal bereit. Falls mehrere Tickets gekauft werden, bitte zum selben Zeitpunkt zur Veranstaltung erscheinen.

VI. Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschluss

a. Die Klangklubnächte sind Indoor Veranstaltungen. Das Betreten des Veranstaltungsortes erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

b. Bei Rock- und Elektrokonzerten besteht aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. Der Veranstalter übernimmt dabei keinerlei Haftung, sondern rät bei Bedenken vom Besuch der Veranstaltung ab. Die Benutzung von adäquatem Gehörschutz wird empfohlen.

c. Der Veranstalter haftet nicht für während der Veranstaltung verlorengegangene, kaputtgegangene oder gestohlene Gegenstände.

d. Falls die Haftung des Veranstalters aufgrund der vorhergehenden Klauseln ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies ebenfalls für seine Mitarbeiter.

 

VII. Ton,- und Film Videoaufnahmen von euch

Der Inhaber des Tickets willigt, ohne Vergütung durch den Veranstalter, darin ein, dass im Rahmen der Veranstaltung Bildaufnahmen des Inhabers erstellt werden, vervielfältigt, gesendet oder in audiovisuellen Medien benutzt werden. Diese Einwilligung erfolgt zeitlich und räumlich unbeschränkt. Das bedeutet, wir filmen die Veranstaltung und evtl. seid ihr auch mit drauf. Aus dem Material erstellen wir ein Festivalvideo oder einen Trailer. Gegen die Verwendung von eurem Bildmaterial kann Einspruch erhoben werden.

 

VIII. Sicherheit

Der Ordnungsdienst ist angewiesen Leibesvisitationen vorzunehmen. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nettopreises der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt dem Veranstalter vorbehalten. Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte und die Hinweise der Ordnungskräfte sind zu beachten. Das Betreten des Bühnenbereiches und das Besteigen von Absperrungen ist untersagt. Bei Zuwiderhandlungen kann auf Anordnung vom Veranstalter eine Verweisung vom Veranstaltungsort erfolgen.

 

IX. Verbotene Gegenstände

Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und Videokameras, sperrigen Gegenständen, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlich gefährlichen Gegenständen, sowie Tieren ist untersagt. Bei Nichtbeachtung und Nichteinhaltung dieses Verbotes erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsort.
 

X. Datenschutz, Datenverarbeitung

Der Veranstalter verarbeitet persönliche Daten im Rahmen des Gesetzes, welches maßgeblich für den Vertrag ist. Die Daten werden gespeichert und für die Abwicklung des Ticketkaufs verwendet. Der Veranstalter hat das Recht, diese Daten an eine dritte Person zu verschicken, falls die durch ihn für die Vertragsabwicklung beauftragt wurde.
 

XI. Schlussklausel


a. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

b. Alleiniger Gerichtsstand und Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Bayreuth.

c. Sollte irgendeine Klausel der AGB unwirksam sein wird sie durch eine gesetzkonforme ersetzt, die restlichen Klauseln der AGB behalten ihre Gültigkeit.


Zahlarten

PayPal Logo

SOFORT Überweisung - Einfach, Schnell, Sicher

 

Top